Drucken

Libanon, Lebanon

Libanon

Libanon

طوابع لبنان


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: BM-RL-Lot1
Briefmarken-Lot aus dem Libanon
gestempelt
Du erhälst die abgebildeten Briefmarken eingetütet in einem Briefumschlag.
Anzahl der Marken: 23 Stk
4,80 € *
Versandgewicht: 0,02 kg
Artikel-Nr.: BM-RL-Lot2
Briefmarken-Lot aus dem Libanon
gestempelt
Du erhälst die abgebildeten Briefmarken eingetütet in einem Briefumschlag.
Anzahl der Marken: 20 Stk
5,00 € *
Versandgewicht: 0,02 kg
Artikel-Nr.: BM-RL-G01

Der Libanon wurde nach der Schlacht am Jarmuk im August 636, in der muslimische Araber die Byzantiner besiegten, an das Kalifat angeschlossen und teilte bis ins 19. Jahrhundert das Schicksal Syriens. Unter der muslimischen Herrschaft konnten sich die christlichen und jüdischen Bevölkerungsteile Syriens weitgehend behaupten.
Unter dem mameluckischen Sultan Chalil konnten die Kreuzfahrer um 1291 vertrieben werden. 1517 kam der Libanon mit Syrien nach dem Untergang des Mameluckenreichs unter die Herrschaft der Osmanen.
Seit den 1840er Jahren sorgte die Intervension von Briten und Franzosen für eine Verschärfung der Ressentiments.zwischen den verfeindeten maronitischen Christen und Drusen. Im Jahr 1860 eskalierte der Konflikt endgültig: Es kam zu schweren Massakern an der maronitisch-christlichen Bevölkerung durch deren drusische Nachbarn. Die osmanischen Truppen unternahmen nichts, um die Massaker zu verhindern.
Nach den Pogromen von 1860 wurde der Libanon selbständig unter einem osmanischen Gouverneur verwaltet. Der Gouverneur des Libanon musste dabei immer ein katholischer Christ sein, der nicht aus dem Libanon kam.
Wirtschaftlich und kulturell blühte der Libanon in dieser Zeit auf, Beirut mit seiner französisch geprägten Kultur wurde ein Schmuckstück des Osmanischen Reiches und begründete seinen Ruf als „Paris des Nahen Ostens“. Dichter und Intellektuelle wie Khalil Gibran erlangten Weltruf.
Zu Beginn des Ersten Weltkrieges wurde die selbständige Verwaltung abgeschafft und der Libanon Ende 1915 unter türkische Militärverwaltung gestellt. Die alliierte Seeblockade und Lebensmittelrequirierungen der im Libanon operierenden deutschen und türkischen Heeresverbände führten zu Hungersnöten und Seuchen, in deren Folge circa 100.000 Menschen umkamen
Nach der Niederlage der Mittelmächte im Ersten Weltkrieg besetzten die Ententemächte 1918/19 auch den Libanon. Am 26. November 1941 erlang Libanon seine Unabhängigkeit.. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges stand das Land unter alliierter Kontrolle. Die letzten französischen Truppen wurden 1946 abgezogen.

0,00 € *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand