Drucken

Geschichte, history, histoire, Storia

Geschichte, history, histoire, Storia
Italien, vor allem Mittelitalien und Süditalien, ist schon seit der Antike ein wichtiges europäisches Kulturzentrum und war Mittelpunkt des Römischen Reiches.
Nach dem Einfall der Goten und der Langobarden (410 bzw. 568) zersplitterte das Land in eine Reihe von Herrschaftsgebieten. Im 8. und 9. Jahrhundert, besonders unter Pippin und Karl dem Großen, dominierten die Franken, doch entwickelte sich unter den Nachfolgern Karls ein eigenes Königreich Italien.
Seit Otto dem Großen gehörte Italien überwiegend zum Römischen Reich, der Süden blieb dabei lange byzantinisch. Jedoch eroberten zunächst Araber ab 827 Sizilien und Teile Süditaliens. Im frühen 11. Jahrhundert begannen Normannen mit der Eroberung Süditaliens. Es folgten Araber, Spanier, Franzosen, die Mafia und Silvio Berlusconi